Der 1.Mai in Mannheim

1.Mai2014

Auf der Demonstration des DGB beteiligten sich dieses Jahr 350-400 Menschen am Antikapitalistischen Block. Dies ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den letzten Jahren. Zu verdanken ist das unserer Meinung nach dem neu gegründeten Antikapitalistischen Bündnis Mannheim, an welchem wir uns beteiligen. Durch ein buntes und entschlossenes Auftreten gelang es, verschiedene Kämpfe inhaltlich auf der Straße zusammenzuführen und eine systemüberwindende Perspektive zu vermitteln. Im Vorfeld konnten viele kleine aber feine Akzente gesetzt werden, welche den 1.Mai aus antikapitalistischer Sicht in Mannheim erfolgreich abrundeten. Wir wollen uns allerdings nicht ausruhen, sondern vielmehr dafür sorgen das das noch junge Bündnis weiter an Fahrt aufnimmt.

Im Anschluss an die Gewerkschaftsdemo unterstützten wir die Mobilisierung gegen den Aufmarsch der NPD-Faschisten in Kaiserslautern. Auch wenn es nicht gelang den Aufmarsch komplett zu verhindern halten wir die Aktionen mit weit über 2000 Gegendemonstranen_innen für einen Erfolg. Nur aufgrund der verlogenen Polizeitaktik ist es den Nazis gelungen in Kaiserslautern eine stark verkürzte Route zu laufen.

Als Klasse Kämpfen!-Die Perspektive heisst Kommunismus!

Ausführlicher Berich und Bilder
Bundesweiter Aufruf
1.Mai Zeitung
Antikapitalistischer Aufruf
Bericht der Antifaschistischen Jugend Kaiserslautern